Es ist eine alte Geschichte

Historische Bildpostkarten (8).

Wir beschließen unsere kleine Reise durch die Ausstellung ➤ „Schumann-Ansichten“ des Archivs Historische Bildpostkarten mit einem Exponat, das den Abschied besonders stimmungsvoll in Szene setzt.

Die alte Geschichte von den verwirrenden Gefühlen erster Liebe, die im Unglück endet, gehört ins Zentrum der Erfahrungen, wie sie die „Dichterliebe“ textlich und musikalisch höchst eindrucksvoll wiedergibt.

Die vorliegende Bildpostkarte zeigt, wie es sich anfühlt, wenn einem das Herz entzwei bricht vor lauter Schmerz. Die eingeschnitzten Initialen eines Paares, das sich einst auf ewig miteinander verbunden fühlte, sind noch in der Rinde des Baumes zu besichtigen, an den sich eine bitterlich weinende Frau im Vordergrund des Bildes trostsuchend lehnt. Ihr Glück ist zerbrochen.

Womöglich ist es der verloren gegangene Liebste, der da gerade – Hand in Hand mit einer schlanken, jungen, weiß gekleideten Frau – in Sichtweite vor ihr den Waldweg entlang spaziert, während sie von Verzweiflung übermannt wird.

Und über allem liegt eine überwältigende Stimmung, mit zerzaustem grünen Gras, mit Bäumen, die übersät sind mit rotem und gelbem Laub. Dazu gibt es Ausblicke auf einen blassblauen Sonnenhimmel, der sich in einem kleinen Teich spiegelt. Alles riecht förmlich nach Herbst.